Brasilien vor der WM: Geteilte Meinung

Ob Brasilianer die WM in ihrem Land nun wollen oder nicht? Unentschieden. Zumindest einer Umfrage des brasilianischen Statistikinstituts IBOPE zufolge: 51 Prozent der 2000 Befragten finden es gut, das Brasilien in diesem Jahr WM-Gastgeber ist, 42 Prozent sind dagegen.

Das sind immer noch ziemlich viele WM-Skeptiker im Fußballland Brasilien. Einer anderen Umfrage von Datafolha zufolge lehnten sogar 80 Prozent die Fußball-WM ab. Natürlich kommt es immer darauf an, wen man fragt. Und während die einen dem Großereignis WM an sich nicht viel abgewinnen können, glauben andere, das die WM nur im Moment die falsche Entscheidung für Brasilien ist – weil Geld verschwendet wird, das an anderer Stelle viel dringender benötigt werden würde.

Gegen die WM zu sein bedeutet nicht, dass die Brasilianer dem Fußball an sich jetzt ihre Liebe entziehen. Mit ihrer Nationalmannschaft wird die Mehrheit trotzdem mitfiebern – 59 Prozent glauben an ihre Seleção.

Stattfinden wird die WM nun sowieso, die Frage ist eher, wie. Wir sind gespannt und werden natürlich beobachten, was vor sich geht – live aus der Favela, auf dem Favelawatchblog und via Twitter @buzzingcities.

Brasilien vor der WM: Geteilte Meinung (Foto: BuzzingCities/Julia Jaroschewski)

Brasilien vor der WM: Geteilte Meinung (Foto: BuzzingCities/Julia Jaroschewski)

 

 

Advertisements