Polizeieinsatz: 14-Jähriger in einem Haus erschossen

Erneut ist ein Jugendlicher bei einer Operation der brasilianischen Sicherheitskräfte gestorben. Er wurde während des Einsatzes von Polizisten erschossen – während er sich in einem Haus von Familienangehörigen aufhielt.

Bildschirmfoto 2020-05-19 um 20.37.44

Kurz nach der blutigen Polizeioperation im Complexo do Alemão im Norden von Rio de Janeiro ist erneut ein Jugendlicher bei einem Einsatz erschossen worden: Der 14-jährige João Pedro wurde am Montag in einer Favela des Complexo do Salgueiro in São Gonçalo von Polizisten getötet.

SaoGoncaloDer 14-Jährige passte gerade auf seine Cousins und deren Freunde auf. Den Familienangehörigen zufolge drangen die Polizisten bereits schießend in das Haus ein, João Pedro hielt sich zu der Zeit in der Nähe der Tür auf. Die Wände des Hauses sind von Einschusslöchern übersäht. Einem Bericht der Favela-Plattform Voz das Comunidades zufolge wurde João Pedro mit einem Helikopter ins Krankenhaus geflogen, Familienangehörige durften ihn dabei nicht begleiten – und erst zwölf Stunden später wurde die Familie demnach benachrichtigt, dass der Junge gestorben war.

“Nicht alle, die im Complexo do Salgueiro leben, sind Kriminelle”, sagte seine Tante der Nachrichtenplattform G1 – “Und nur weil mein Neffe schwarz war, ist er kein Krimineller.” Die Polizei habe dem verletzten Jugendlichen erst nicht geholfen. Der Familie zufolge sei auch der Tatort nicht gesichert oder untersucht worden.

“Wir sind es leid, dass die Polizei Waffen und einige Drogen zeigt, um die Operation zu rechtfertigen, die den Tod eines unschuldigen Menschens von 14 Jahren zur Folge hatte”, schreibt der Favela-Fotograf Betinho Casas Novas auf Twitter. “Bei der Operation wurde niemand verhaftet, es gab Schüsse, und den Tod eines unschuldigen Menschen, es war nichts wert.”

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.