Aufstand im Gefängnis

Bei einer blutigen Revolte in einem Gefängnis im brasilianischen Bundesstaat Paraná sind Sonntagnacht mindestens vier Menschen getötet worden – zwei Menschen wurden geköpft, zwei vom Dach der Haftanstalt in Cascavel gestoßen. Dutzende wurden verletzt.

Bei der morgendlichen Essensausgabe war es Häftlingen gelungen, Wärter zu überwältigen – zwei Wärter wurden als Geiseln genommen, die Situation geriet völlig außer Kontrolle. Mehr als 1000 Insassen sollen an dem Aufstand beteiligt gewesen sein. Die Häftlinge sollen für bessere Haftbedingungen protestiert haben – sie verbrannten Decken, stiegen auf das Gefängnisdach und schrien Parolen wie: “Menschenwürde”.

Brasiliens Gefängnisse haben einen schlechten Ruf: Viele sind überfüllt, sie werden von organisierten Banden kontrolliert, immer wieder finden Aufstände und Massaker statt – durch Sicherheitskräfte oder bei Kriegen zwischen verfeindeten Banden.

Bei dem Aufstand am Sonntag hielten Häftlinge Transparente mit der Aufschrift “PCC” in die Luft – vermutlich wurde der Aufstand von der kriminellen Organisation Primeiro Comando da Capital (PCC) organisiert. Die Organisation hat bereits in der Vergangenheit in Gefängnissen Aufstände organisiert – um für ihre Mitglieder bessere Haftbedingungen durchzusetzen, dem Staat etwa als Vergeltungsschlag für die Festnahme von PCC-Mitgliedern eine Machtdemonstration zu liefern oder um im Chaos Rivalen oder in Ungnade gefallene Mitglieder zu töten.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s